Inhalt der Vorsorgeuntersuchungen

In allen Bundesländern Deutschlands gibt es ein einheitliches Programm von Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr. Einige der Untersuchungen wurden zusätzlich aufgenommen
(U10, U11, J2). Die Kosten werden nicht von allen Krankenkassen übernommen. Eine Übersicht dazu finden Sie unter: www.kinderaerzte-im-netz.de ››

Downloads

Liebe Eltern! Die pdf- Fragebögen sollen Ihnen die Vorbereitung auf die Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Kind erleichtern und mir wichtige Informationen für diese Untersuchung bringen. Bitte laden Sie sich die entsprechenden Formulare herunter, füllen diese aus und bringen den Bogen zur Untersuchung mit in die Praxis.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

U7:

Elternfragebogen zur 7. Vorsorgeuntersuchung bei Kindern pdf_icon
Sprachbeurteilung durch Eltern - Kurztest für die U7 pdf_icon

U7a:

Elternfragebogen zur Vorsorgeuntersuchung U7a bei Kindernpdf_icon
Sprachbeurteilung durch Eltern - Kurztest für die U7a pdf_icon

U8:

Elternfragebogen zur 8. Vorsorgeuntersuchung bei Kindern pdf_icon

U9:

Elternfragebogen zur 9. Vorsorgeuntersuchung bei Kindern pdf_icon

U10:

Elternfragebogen zur 10. Vorsorgeuntersuchung bei Kindern pdf_icon

U11:

Elternfragebogen zur 11. Vorsorgeuntersuchung bei Kindern pdf_icon

J1:

Elternfragebogen zur Vorsorgeuntersuchung J1 pdf_icon
Fragebogen zur Vorsorgeuntersuchung J1 für Jugendlichepdf_icon
U1 wenige Minuten nach der Geburt
Untersuchung von Atmung, Herzschlag, Muskelspannung, Bewegung und Hautfärbung
U2 5. Lebenstag
erste kinderärztliche Grunduntersuchung von Kopf bis Fuß
dient u. a. der Früherkennung von Stoffwechselstörungen
der Arzt spricht mit Ihnen über die Rachitis-Vorbeugung und die Gabe von Fluorid-Tabletten
zur Zahnhärtung
U3 4. - 6. Lebenswoche
Kontrolle von Ernährungszustand und Gewicht und Prüfung der altersgerechten Bewegung
Untersuchung der Hüftgelenke, der Augenreaktion und des Hörvermögens
U4 3. - 4. Lebensmonat
Untersuchung der weiteren körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes
Prüfung des Bewegungsverhaltens des Kindes und ob es einen Gegenstand mit den Augen verfolgt, evtl. schielt und einen Gegenstand in der Hand halten kann
erste Impfungen ››
U5 6. - 7. Lebensmonat
Untersuchung der Bewegungsmöglichkeiten und der Geschicklichkeit
der Arzt prüft, ob sich das Baby in Bauchlage mit geöffneten Händen abstützt und ob es greifen kann
Beratung über weitere sinnvolle Ernährung
erste Wiederholungsimpfung
U6 10. - 12. Lebensmonat
Kontrolle der neuen Fähigkeiten des Kindes,
z.B. des Krabbelns, des Hochziehens am Schrank, der ersten Schritte
Überprüfung der Entwicklung der äußeren Geschlechtsorgane
U7 21. - 24. Lebensmonat
Beurteilung der altersgerechten Entwicklung
der Arzt untersucht, ob das Kind richtig sehen und hören kann, wie es spricht und wie es Gesprochenes versteht
frühestens ab dem 20. Lebensmonat und spätestens bis zum 27. Lebensmonat, sonst muss die Untersuchung den Eltern als IGel-Leistung in Rechnung gestellt werden
U7a 3. Lebensjahr
Check aller Organsysteme
Prüfung von Gehör und Sehfähigkeit
Spiel- und Sozialverhalten (Beginn der Kindergartenzeit)
U8 3½. - 4. Lebensjahr
Prüfung der körperlichen Geschicklichkeit ( z.B. Stehen auf einem Bein ), des Sehens und Hörens, der Sprachentwicklung, der Selbständigkeit und Kontaktfähigkeit
U9 5. - 5½. Lebensjahr
letzte Vorsorgeuntersuchung, bevor Ihr Kind in die Schule kommt
Untersuchung der körperlichen und geistigen Entwicklung, des Bewegungsverhaltens, des Sehens, Hörens und der Sprache
Kontrolle, ob alle empfohlenen Impfungen durchgeführt wurden
Bitte Impfpass nicht vergessen !!!
U10 7. - 8. Lebensjahr
Überprüfung sämtlicher Organsysteme unter Berücksichtigung der täglichen schulischen Leistungsanforderungen
soziales und familiäres Umfeld
motorische Entwicklung
kognitive Entwicklung
Sprachverhalten
Bitte erfragen Sie die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse!
U11 9.- 10. Lebensjahr
Erkennen von Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen
Zahn-, Mund- und Kieferanomalien
Erkennen von gesundheitsschädigendem Medienverhalten und Einleitung entsprechender Maßnahmen (falls erforderlich)
Bewegungs- und Sportförderung
problematischen Umgang mit Suchtmitteln erkennen und verhindern helfen
gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen, z.B. mit Hilfe von Ernährungs-, Bewegungs-, Stress-, Sucht- und Medienberatung – je nach Bedarf
Bitte erfragen Sie bei Ihrer Krankenkasse die Kostenübernahme!
J1 12. - 15. Lebensjahr
körperliche Untersuchung zum Ausschluß von Erkrankungen und seelischen Störungen, Hör- und Sehtest
Kontrolle und Vervollständigung Impfstand
Pubertätsentwicklung
J2 16. Lebensjahr
ausführliche körperliche Untersuchung
Pubertätsentwicklung und -probleme
familiäres Umfeld
Fragestellungen im Hinblick auf das „Erwachsen werden“
ggf. Blutentnahme zur Abklärung spezieller Erkrankungen.
Bitte erfragen Sie die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse!
Niedlicher Junge